Lebendige Grooves, meditativ-intensive Klangfarben, fließend-perlende Naturimpressionen sind Bezeichnungen, die im Zusammenhang mit der Musik des Gitarristen Dagobert Böhm immer wieder auftauchen.

Aktuelle CD dago sounds for a blue planet

Aufgewachsen in Mannheim und Freiburg. Die musikalische Laufbahn begann schon während der Schulzeit mit Auftritten in Clubs und Straßenmusik. Besonderes Interesse an der indischen Musik. Bau einer Sitar, Konzerte mit Sitar und Gitarre. Nach der Schulzeit einjähriges Praktikum als Geigenbauer am Bodensee. Weitgehend autodidaktische Ausbildung an der Gitarre. Später Studium bei Heiner Beringmeier. Nach intensivem Eintauchen in die verschiedensten Musikrichtungen entwickelt sich ein unverwechselbarer persönlicher Stil.

"Die harmonischen, runden Kompositionen mit Jazz und Folk Anklängen vermitteln dem Hörer ein Gefühl der Versöhnung mit seiner Umwelt und mit sich selbst" (Presse)

Stücke wie Licht auf dem Wasser, Novemberland sind Naturimpressionen. Stauwasser: die glatte Oberfläche des Sees strahlt Ruhe und Frieden aus - man vergisst fast die enorme Energie, die darunter verborgen ist. Ice on tired trees entstand im Frühjahr ´87 nach einem starken Eisregen, der die ganze Landschaft wie aus Glas erscheinen ließ. Bezaubernde Bilder, aber auch große Zerstörung in der Natur.

"Durch intensives Naturerleben inspirierte, melodische Stücke. Nostalgisch verträumt auf der einen, quirlig und lebendig, locker und verspielt auf der anderen Seite" (Presse)

Kompositionen wie Lone Station, One day I'll follow the birds verarbeiten schmerzliche Gefühle der Trennung durch den Tod von lieben Menschen. Es stecken aber auch gleichzeitig Gedanken an das Weiterleben nach dem Tod darin und eine uns umgebende geistige Welt.

Einige frühe Stationen waren Rockmusik mit verschiedenen Formationen, der 1. Preis auf dem Ingelheimer Folkfestival 1980, '82 die Veröffentlichung der ersten LP Sound of Wood. Die '87 erschienene CD Acoustic Moods fand weltweit ein begeistertes Publikum. Von Japan bis zu den Vereinigten Staaten und Kanada sind sich die Kritiker einig über die Qualität und Eigenständigkeit der Musik.

1990-1992 Ensemblearbeit mit Christoph Weiss (Cello), Manfred Zepf (Kontrabass).

1993 wurde seine CD Morning Flight (inak 9016) in Spanien zu den fünf besten Instrumental Produktionen des Jahres gewählt. In ARD und ZDF war sie in diversen Naturfilmproduktionen zu hören.

Die 1998 veröffentlichte CD mit seiner Gruppe Acoustic Unit ist ein World Jazz Leckerbissen mit Musikern der europäischen Spitzenklasse.

Tourneen sowie Rundfunk- und TV Auftritte wechseln mit kleineren Projekten, wie z.B. die musikalische Untermalung und Umrahmung von literarischen Lesungen.

In der Zeit vom September '95 bis Oktober 2002 entstehen die Aufnahmen zur CD dago - sounds for a blue planet. Produziert wurde in Hannover, Schloss Hamborn, Frankfurt/M, Bonn, Leverkusen, Budapest, Rom und Bornholm u.a. mit Steven Toeteberg, Tokunbo Akinro, Maria Hiort Peterson, Soluna Samay, angua crash und den Musikern von Acoustic Unit und String Unit.

1999 Gründung der Formation String Unit mit Zoltan Lantos (5-string violin) und Markus Reuter (touch guitar).

Dezember 1999 Veröffentlichung des Gitarren Solo Albums Circle Around (OZ001CD).

September 2000 Veröffentlichung der CD String Unit (OZ003CD).

Januar 2002 dago - sounds for a blue planet (ozella 004 CD)

Dagobert Boehm CDs & Klangbeipiele
Reviews & Kritiken


zum Seitenanfang    

eMail an: ozella music